22.2.07

Ich hab mich der Wissenschaft zur Verfügung gestellt

Und zwar für eine Linkshänderstudie.
Also der Typ, der das leitete, der schreibt eine Diplomarbeit, da geht's grob darum, dass beim Klavierspielen die rechte Hand stärker (feinmotorisch) beansprucht wird und dass es deshalb ja so sein müsste, dass bei linkshändigen Pianisten beide Hände in etwa gleich gut geschult sind, was Motorik angeht.
Und da brauchte er eben auch Leute, die zwar Linkshänder sind, aber mit Klavieren nichts zu tun haben wollen - wie mich.
Ich wurde also vor diese Apparatur gesetzt und musste dann erst mit rechts, dann mit links und schließlich mit beiden Händen gleichzeitig da durchfahren, reinhalten, rauftippen und sowas alles.

Und mein Testergebnis sieht so aus:

Die gestrichelte Linie zeigt die linke Hand an, die durchgezogene die rechte. Die Kurve unter der horizontal gestrichelten Linie ist die für beide Hände und der graue Längsbalken ist der Normbereich.
Ich bin also gar nicht so grobmotorisch, wie ich dachte - oder der Durchschnittsmensch ist genauso grobmotorisch wie ich. Aber immerhin mal eine Kurve, bei der ich schön im Normbereich (oder drüber) liege. Fabelhaft.

20.2.07

Make some noise!

Und zwar für den neuen Stern am, äh, Musikhimmel/Internethimmel/...

Faultier MC!

Faultier MC hat auch schon ein Video, das ist hier zu bewundern:



Toll, gell? :D

Impressionen aus Hamburg

Sightseeing der anderen Art, sozusagen.
Ich hab nämlich gestern, während Dennis brav arbeiten war und das Geld verdient hat, Hamburg ein bisschen erkundet. Und natürlich Fotos gemacht.
Das weit entfernte da ist die Innenstadt, vom Wasser aus (wie man sieht).

Romantik an der Argentinienbrücke, die (und ihre Umgebung) gänzlich unromantisch daherkommt...

Mit der Fähre bin ich gefahren...

und zwar nach Övelgönne. Da ist ein Museumshafen, man kann am Elbstrand langgehen (sehr schön, aber mir wurde dann leider auch sehr kalt) und einen enormen Steinbrocken (217 Tonnen Gewicht mal so) namens "alter Schwede" angucken...

Vor Allem das Fährefahren war toll. Die Fähren gehören zum HVV, deshalb war's im Gegensatz zu den kommerziellen Rundfahrten durchaus erschwinglich und man ist viel autonomer und kann da aussteigen, wo's schön aussieht. Und warm ist's da auch ;)

Ach ja...
Sido will sein Lied zurück.

Was auch immer...

16.2.07

Ich war kreativ - oder so

da nämlich.
Ein Kaatz mit Acrylfarbe auf Leinwand.
Und das, was man vielleicht für eine blutende Schulterwunde halten könnte, ist ein Frotteetuch, bitteschön.

Und es hat schon einen Besitzer gefunden :)

14.2.07

Es ist Valentinstag.

So.
Und wer noch schnell ein Geschenk braucht, der bewege sich bitte zum Plus.

Ganz schön romantisch und so.
Toilet-Paper [sic!] mit Rosen Duft [sic!]. Plus weiß, was Frauen wollen.

13.2.07

Ich darf jetzt mit den coolen Kindern spielen

weil ich seit heute einen ipod besitze. Jawoll.
Nach jahrelangem Hin und Her mit allen möglichen anderen mp3playern und immer mehr oder weniger viel Ärger (und herrje, ich will nicht wissen, wieviel Geld ich da schon reininvestiert hab) und abschließend guter Beratung durch von mir für kompetent und wenigstens einigermaßen objektiv befundene Freunde hab ich mich entschieden - ein ipod muss her (und Gratulation an diejenigen, die den Satz aufs erste Mal gleich verstanden haben. Ich maaaag Schachtelsätze!).
Und so bin ich heute zu Saturn gegangen, und hab mir das gute Stück erst aus der Vitrine geben lassen, um es dann in einem anderen Sicherheitsbehältnis zur Kasse zu transportieren und unter den Augen von wachsamem Sicherheitspersonal zu bezahlen und mit heimzunehmen.
Dort also ausgepackt, aufgeladen, mit Musik bestückt, getestet und für gut befunden.

Und ich bin nicht nur empfänglich, nein, ich bitte geradezu um Vorschläge für wunderbare, sinnvolle oder sinnfreie, indielektuelle Sprüche für hinten drauf. Zeichenzahl und Schriftgröße oder so sind egal - ich hab mir da nämlich schon was überlegt und vorbereitet. Dazu aber mehr, wenn ich genug Vorschläge hab. Also ans Werk, Freunde!

Außerdem, extra für die liebe Dunja, deren Babybrei nur wohlig macht, der Beweis, dass mein Babybrei stuhlregulierend ist:

Äußerst passend kam heute Post von hipp und ich wurde darüber informiert, dass mein "kleiner Liebling Benjamin" sich jetzt bereits auf den Bauch dreht und herumrobbt. Also gut aufpassen, wo man hintritt!

Und unter diesem Durchweg guten Tag steht die bange Frage, ob sich meine Laktoseintoleranz wirklich verschlimmert haben sollte - vertrag ich jetzt ernsthaft keine Butter mehr oder wie?

11.2.07

King in castle, king in castle!

Ich besitze jetzt nämlich einen Chefsessel - im wahrsten Sinne des Wortes. Er heißt Moses und ich hab ihn zusammen mit Dennis bei Ikea adoptiert.
Und Krabbi mag ihn auch:

Und wir haben auch ein tolles Spiel gespielt: Es heißt frets on fire und es ist wie das Playstationspiel Guitar Hero so.
Ich empfehle es!

Und weil wir bei Ikea nicht nur Moses, sondern auch einen Wok adoptiert haben, gabs dann gestern was ziemlich Tolles zu essen. Das sah zwischenzeitlich so aus, später kam dann noch ganz viel anderes Sach dazu:

Es war enorm lecker, reichte definitiv an Marcins essen heran und auch die Investition in einen Wok kann ich nur empfehlen!

Und wenn ich schon von essen und empfehlen rede: Danny ist auch nur zu empfehlen, sie kann nämlich kochen und das bedeutet für mich vor allem, dass ich dann plötzlich sowas vor mir stehen hab:

Sollte sich also jemand zum Essen (oder Probesitzen) einladen wollen, Bewerbungen bitte zu mir.

9.2.07

Die Mischung macht's!

Erstmal: Juhuuu, mir wird hier bereits zugearbeitet.
Benny war gestern nämlich, öh, sagen wir ihm zuliebe: gepflegt ein Gläschen Wein konsumieren und hat in einer Lokalität, die er nicht weiter spezifizieren kann oder will, folgendes Foto für mich gemacht:

Da sind für nur drei € im Grunde alle Bedürfnisse abgedeckt. Wie schön.
Danke Benny!

7.2.07

Homosexuelles Geflügel

Heute mal eine Entdeckung aus meinen eigenen vier Wänden. Ein Küchentuch, auf dem zwei allem Anschein nach homosexuelle Hähne (heißt das wirklich Hähne?) ein Küken aufziehen. Wir sind so fortschrittlich und weltoffen hier, das geht ja gar nicht mehr.

Außerdem, schon etwas älter, aus der Rubrik "Interessante Frisuren": die Antennenfrisur. Leider nur semigut zu erkennen, aber mit gutem Willen geht das:

Plus: Heute kam nochmal ein Päckchen mit Produktproben für meinen "Sohn Benjamin". Leider nur ein Beutel Folgemilchpulver und ein glas Karottenmatsch - das kann er wirklich selber essen.
Was soll das denn? Ich möchte Obst, Spielzeug und leckeren Brei. Sonst macht das doch keinen Sinn :D

6.2.07

Ein Ausflug ins Wunderland...

Heute hat Marcin gekocht und vorher waren wir einkaufen. Aber nicht normal im Kaufland oder im Lidl oder so - nein, wir waren da. Dass ich eine ziemliche Vorliebe für (große) Supermärkte hab, mag mehr oder weniger bekannt sein, aber das war einfach nur noch toll :D
So zum Beispiel sehen Brühwürfel von Knorr auf... asiatisch aus:

Und da das Auge bekanntlich mitisst, gibts Lebensmittelfarbe in Pulverform zu kaufen - grüne Bolognese, ja, warum denn eigentlich nicht?

Schweine Schwarten [sic!], vor allem groß und... fettig.

Fanta, ebenfalls auf asiatisch. Und in Dosen. Gibts hier sonst nur noch beim Dönermann (und da nicht auf asiatisch)...

Getrockneter Kalmar. Mit Ärmchen dran noch:

Hummer, ebenfalls getrocknet und mundgerecht zerteilt...

Und meterweise Instantnudeln mit Glutamat. Und soooo günstig. Ich denke über eine Ernährungsumstellung nach...

Joah. Gekocht haben wir dann auch noch.
Zum Beispiel Kokosmilchgemüsesuppe (Rezept: 1l Kokosmilch aufkochen, Gemüse und Huhnfleisch reinwerfen, kochen, essen):

Und Wokessen (Rezept: Gemüse und Huhnfleisch kleinschneiden, mit Öl und vieeeel Sojasoße anbraten, Nudeln dazu, essen):

Und lecker war's allemal (auch wenn der Wok letztlich zum Kollateralschaden wurde und Marcin meinte "Das nächste Mal kochen wir konventionell"). Gegen Marcin zu wetten lohnt sich also.

Und äääh - hab ich grad wirklich hauptsächlich von einem Supermarkt geschwärmt und Produkte präsentiert? Naja, wenn ich schon dabei bin: Im Automaten am Bahnhof Hannover Bismarckstraße gibts weißes Lion. Sehr zu empfehlen, aber man sollte es doch vorher auftauen lassen...

5.2.07

Weltmeister und Hausarbeit und blutende Fleischwunden...

Gestern waren Danny und ich beim Public Viewing des Handballweltmeisterschaftsendspiels (was für ein Wort!) im Capitol.
Ziemlich toll. Normalerweise bin ich ja nur bedingt für Sportübertragungen zu begeistern, aber Public Viewings haben einfach irgendwas...

Und zum Glück hat Deutschland gewonnen. Das bedeutet nicht nur, dass wir Weltmeister im Handball sind, es bedeutet ebenso, dass ich meine Wette mit Marcin gewonnen hab und er mir morgen ein 3Gänge-Menü kocht. Was lernen wir daraus? Wer auf polen setzt, ist verloren :P

Ich bin allerdings auch ein wenig verloren. Oder so ähnlich jedenfalls.
Heute gabs den Sachverhalt für die Große Hausarbeit im Strafrecht und ich glaub, ich hasse es schon jetzt. Das ist absoluter Rekord, normalerweise hat es immer zwei, drei Tage gedauert, bis ich so weit war.

Hurra!
Wer sich genötigt fühlt, mir zu helfen - bitte gerne!

Außerdem hab ich mich beim Versuch, meine alte Krankenkassenkarte zu vernichten, mit der Schere in den Finger geschnitten - welch eine Ironie! Fotos gibts aus Rücksicht auf zartere Gemüter (und mein mangelndes Talent, halbwegs scharfe fotos von der Wunde zu machen) keine.

4.2.07

Tiere!

Zuerst das Kalenderblatt vom Februar: Sonnenuntergang plus Pinguine plus Geschweife - kann ein Monat besser beginnen?

Wir werden sehen...

Außerdem hat es der Kakapo es auf die Titelseite von wikipedia geschafft, Artikel des Tages ist er heute.
Okay, dazu gehört vermutlich nicht allzu viel, wahrscheinlich ist das relativ willkürlich von wikipedia aus, aber trotzdem.

Kakapos sind nämlich toll.
Und nachdem ja an meinem Geburtstag schon irgendwelche chemischen Gebilde namens "Claudine" den Artikel des Tages hatten, freu ich mich, dass jetzt schon wieder was Tolles ganz vorne ist.
Und außerdem danke an den Schtern ( :huhu: ), der mich da immer drauf aufmerksam macht.