13.9.09

Dead serious

Dass es zu den Talenten der menschlichen Gattung gehört, auf besonders dumme, unterhaltsame und/oder verstörende Art und Weise aus dem Leben zu scheiden, wissen wir nicht erst seit den Darwin Awards.
Einer meiner all time favorites ist nach wie vor Francis Bacon (der erste, nicht der Maler), der sich eine tödlich endende Unterkühlung zuzog, als er mit Hilfe eines frisch gestorbenen Huhns und einem Haufen Schnee zu demonstrieren gedachte, dass Kälte den Verwesungsprozess verlangsamt/aufhält.
Aber zu sterben, weil man sich noch eine Wimper aus dem Auge prökeln lassen hat und deshalb nicht rechtzeitig in den Bunker kam - das hätte schon auch Stil gehabt.

(Es irritiert mich übrigens nicht wenig, dass ich keinerlei Angaben finden konnte zu einem der Faktoren, die den Tod von Franz Ferdinand (nicht die Band, duh!) begünstigten. Ist das mit seiner Uniform, aus der er hätte herausgeschnitten werden müssen, nur eine urban legend? Bin ich zu dum für Google? Fragen über Fragen... Wo sind meine Historikerfreunde, wenn man sie mal braucht?)

Keine Kommentare: